Kein HTTPS? Google straft ab!

Webseiten, welche noch nicht mit einem SSL-Zertifikat gesichert sind, werden von Google per sofort abgestraft. Google Chrome beispielsweise zeigt Webseiten ohne SSL-Zertifikat nicht mehr an. Stattdessen kommt eine Warnung, dass die Webseite nicht sicher ist:

unsichere seite

Die Konsequenz daraus:

  • Verlust von Traffic
  • Rankingverlust
  • Webseite wird bei Google nicht mehr aufgelistet in der Suche
  • Besucherströme reissen ab

und dann am Schluss:

  • Finanzieller Verlust und Absacken in die Bedeutungslosigkeit mit der eigenen Webseite…

Lösung: SSL-Zertifikat installieren. Die Datenbank bei WordPress muss dann ebenfalls auf SSL (https://) umgestellt werden.

Wir machen das für Sie!

Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen [2019]. Teil 1

Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen. Teil 1 Mehr als ein Viertel aller Webseiten im Netz wurde mit…

7 Innovative Webdesign-Trends 2019

Grosse Typografie, Infografiken, AMP, Schlagschatten und Tiefe – alles, was für Webdesign 2019 wichtig ist.