fbpx
DSGVO Plugin Wordpress

Kontaktformular 7 DSGVO-Konform einrichten

Mit der Einführung der neuen DSGVO hat sich einiges geändert. Es wurde schon genug darüber berichtet, ansonsten empfehlen wir die Seite des Bundes für weitere Informationen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das Kontaktformular 7 in WordPress DSGVO-konform einrichten.

Mit der Einführung der DSGVO wollte die EU den Kunden bzw. Besucher einer Website besser schützen. Der Besucher soll von der Website über das Sammeln von persönlichen Daten (Surfverhalten, Besuchte Seiten, Interessen etc.) aufmerksam gemacht werden. Dem Besucher soll gemäss DSGVO auch klar gemacht werden, wie und wo er Auskunft über seine persönlichen Daten einer Webseite erhält, welche über ihn gesammelt wurden und zu welchem Zwecke diese gesammelt werden. Bei einigen Webseiten kann der Besucher selber einstellen, welche Daten über seinen Besuch einer bestimmten Website gespeichert werden dürfen und welche nicht. Wir möchten uns in diesem Blog auf ein Kontaktformular-Plugin von WordPress konzentrieren, welches bei vielen WordPress Websites zum Einsatz kommt. Das Kontaktform 7. Das Plugin können Sie im Backend Ihrer WordPress Website selber installieren. Den Link dazu finden Sie hier.

Mittlerweile gibt es auch viele Plugins, welche dem Halter einer Website helfen, die richtigen Einstellungen für die eigene Website bzw. die richtigen Hinweistexte für die Besucher zu finden.

Viele benutzen für Kontaktformulare auf den Webseiten das Plugin “Contact Form 7”. Mit dem neusten Update des Plugins kann man dies DSGVO-Konform einrichten.

Kontaktformular 7 DSGVO-Konform einrichten?

  1. Das Kontaktformular öffnen
  2. Auf den Button “Zustimmung” klicken
Contact Form 7 DSGVO
Contact Form 7 DSGVO

3. Anschliessend dem Tag einen sinnvollen Namen vergeben, beispielsweise DSGVO.

Contact Form 7 DSGVO

4. Nun im Kontaktformular um den Tag [acceptance dsgvo] noch mit folgendem Text umschliessen.

Dies bewirkt nun, dass die Kontaktanfrage nicht gesendet werden kann, ohne das Kästchen zu aktivieren.

Contact Form 7 DSGVO

Tipp: WordPress unterstützt ab der Version 4.9.6 bei der Erstellung von DSGVO-Hinweisen. Unter Einstellungen –> Datenschutz bekommt man die entsprechenden Hilfestellung mit Standardtexten. Spezielle Features der Website (Bsp. Adwords etc.) müssen manuell eingefügt werden.

* Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Rechtsberatung dar. Wir übernehmen keine Haftung oder Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte.

Wir werden Sie jederzeit unterstützen

Wir bieten massgeschneiderte Lösungen rund ums Web

Webish GmbH Ⓒ 2020 - All Rights Are Reserved