Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen [2019]. Teil 1

Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen. Teil 1

Mehr als ein Viertel aller Webseiten im Netz wurde mit WordPress erstellt. Kein Wunder – WordPress ist kostenlos und benutzerfreundlich. Ausserdem gibt es einen ganzen Haufen kostenloser Informationen, mit denen selbst Neulinge in wenigen Minuten ihre eigene Webseite zum Laufen bringen können.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie mit Ihrem eigenen Onlinestore durchstarten können, dann ist diese Anleitung genau richtig. Wir begleiten Sie Schritt für Schritt auf dem Weg, eine ausdrucksstarke E-Commerce-Seite mit der beliebtesten Web-Plattform der Welt zu erstellen.

Wenn Sie einen Onlinestore eröffnen möchten, schauen Sie sich einmal die kurze Übersicht an, bevor wir die Details ansehen:

  • Anmeldung bei einem Webhosting-Service.
  • Eine Finanzierung & Marktnische auswählen.
  • Einen geeigneten Namen für Ihren Shop wählen.
  • Die Anmeldung beim Hosting-Anbieter abschliessen.
  • Sicherstellen, dass WooCommerce während der Installation mit installiert wurde.
  • Sich einloggen und das erste Produkt veröffentlichen.

 

1. Nutzen Sie Ihre persönliche Leidenschaft, um das richtige Geschäft zu finden

photo-1546237769-6f84ec1a512a

Um ein Produkt zu finden, welches mit Ihrer persönlichen Leidenschaft übereinstimmt.

Betrachten Sie Ihre letzten Einkaufsgewohnheiten. Warum haben Sie sich für die Dinge entschieden, die Sie gekauft haben? Welches hat Ihnen dabei am meisten Freude bereitet?

Schauen Sie sich ein paar verschiedene Produktkategorien genauer an. Gibt es bestimmte Produkte in Geschäften in Ihrer Nähe, die Sie auf neue Ideen bringen?

Wie möchten Sie mit Ihren Produkten die Menschen beeinflussen? Wo möchten Sie Ihren Mitmenschen behilflich sein?

Welche Hobbys haben Sie? Könnten Sie diese Hobbys mit Ihrem Online-Store zu Geld machen?

Desto genauer Sie sich für eine bestimmte Nische entscheiden, desto eher wird man Ihre Leidenschaft dabei spüren können – sowohl online als auch offline.

 

2. Der richtige Name für Ihre Domain

Domain kaufen Webish

Über den Domainnamen finden Kunden Ihre Seite. Wenn potenzielle Kunden also Ihren Namen irgendwo lesen oder hören, wird es für sie einfach sein, sich daran zu erinnern. Wichtig ist, dass der Domainname etwas über Ihr Geschäft aussagt, so wird es Google oder anderen Suchmaschinen leichter fallen, Ihre Webseite zu analysieren und richtig einzuordnen.

Wir empfehlen Ihnen die folgende Vorgehensweise für die Wahl Ihres Domainnamens:

  • Schauen Sie sich beliebte Stichworte an. Domainnamen mit den richtigen Stichworten haben ein besseres Ranking bei den Suchergebnissen von beispielsweise Google.
  • Vermeiden Sie einen zu langen Namen – dieser erhöht nur das Risiko, dass Kunden sich vertippen und die Seite nicht finden können.
  • Erwerben Sie alle Domain-Anhänge für Ihre Webseite (also .de, .at, .net, .com, etc.). So vermeiden Sie, dass Nachahmer Ihren Namen für eigene Zwecke missbrauchen.
  • Vermeiden Sie Bindestriche im Domainnamen – in der Regel vergessen Kunden diesen beim Eingeben der Adresse.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr gewählter Name keine unerwünschten alternativen Bedeutungen enthält – Sie möchten schliesslich nicht, dass Ihr Shop das Ziel von Spott und dummen Sprüchen wird.
  • Wählen Sie einen “kinderleichten” Namen – wenn ein Kleinkind ihn nicht aussprechen kann, sollten Sie lieber etwas anderes in Betracht ziehen.

 

Es ist natürlich immer ein regelrechter Akrobatik-Akt, einen passenden und dann auch noch verfügbaren Namen zu finden. Oftmals hat Ihre besten Ideen schon jemand anderes vor Ihnen entdeckt.

Verwenden Sie daher auch hilfreiche Tools wie DomainWheel, mit dessen Hilfe Sie nach passenden Domainnamen suchen können. Es kombiniert verschiedene Suchalgorithmen und kann Ihnen daher interessante neue Möglichkeiten anbieten. Gleichzeitig sehen Sie jederzeit, welche Namen tatsächlich noch verfügbar sind und welche Domainerweiterungen (.de, .com etc.) Ihnen hier noch zur Verfügung stehen.

 

3. WooCommerce integrieren

ECommerce Webish

WordPress bildet ein mächtiges Fundament für Ihre Webseite. WooCommerce erweitert Ihre Webseite zu einem professionellen Onlineshop – und das Basispaket ist sogar kostenlos! Selbst ohne auf kostenpflichtige Plugins zurückgreifen zu müssen, können Sie die besten Elemente und Features des E-Shops für Ihre wichtigsten Seiten verwenden.

WooCommerce für Ihren Shop vorzubereiten und das erste Produkt zu veröffentlichen funktioniert leichter als gedacht.

Sie beziehen Ihre Domain (also die Internetadresse) von einem Anbieter, der WordPress als Basisplattform anbietet – dies ist wichtig, weil WooCommerce nicht ohne WordPress funktioniert. Wir von WEBish bieten Ihnen diesen Service auf unserer Webseite auch an.

Wichtiger Tipp: Achten Sie bei der Wahl des Anbieters auch auf die angebotenen Sicherheitsoptionen und Zusatzleistungen. Wir bieten Ihnen beispielsweise eine SSL-Zertifizierung (ein wichtiges Zertifikat für die Sicherheit Ihrer Webseite) kostenlos im Hosting-Paket mit an.

 

  • Der Anbieter Godaddy zum Beispiel bietet eine SSL-Zertifizierung aber nur gegen einen recht happigen Aufpreis an – obwohl Sie die gleiche Zertifizierung woanders kostenlos erhalten.
  • Und falls Sie jetzt denken, Sie könnten einfach manuell ein Zertifikat auf Ihrer Webseite integrieren – zum Beispiel über LetsEncrypt – dann seien Sie auch hier gewarnt: Godaddy verhindert vehement den Zugriff auf die für die Integration wichtigen Daten Ihrer Seite. Sie können das Zertifikat einzig über deren Aufpreis erhalten.

Bietet ein Anbieter Ihnen also wichtige Funktionen oder Features nicht an, sollten Sie sich lieber nach besseren Alternativen umsehen. So sparen Sie sich hinterher eine Menge unnötigen Stress. Die Webserver von uns bieten diesen Service an und Ihre Daten werden zudem in der Schweiz gehostet.

Auch der Kundendienst sollte schnell und leicht erreichbar sein – denn wenn etwas schiefläuft, brauchen Sie schnelle und kompetente Hilfe. Wir bieten Ihnen kostenlosten E-Mail-Support an und im schlimmsten Fall können wir Ihre Website bis 6 Tage zurück wieder herstellen.

Laden Sie das WooCommerce-Plugin für WordPress herunter. Der Installationsassistent wird Ihnen ein paar Fragen zu Ihren Anforderungen stellen. Der gesamte Vorgang dauert keine 5 Minuten.

Installieren Sie jetzt ein WordPress Theme, welches mit WooCommerce funktioniert (diese Information finden Sie auf der Detail-Seite des Themes).

Über den Produkt-Tab Ihres WordPress-Adminbereichs können Sie sofort Ihr erstes Produkt hinzufügen. Der Vorgang wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt.

7 Innovative Webdesign-Trends 2019

Grosse Typografie, Infografiken, AMP, Schlagschatten und Tiefe – alles, was für Webdesign 2019 wichtig ist.

Domain: Webadresse erneuern nicht vergessen!

Nicht zu vergessen, er kann nun plötzlich sozusagen ihn Ihrem Namen Mails versenden und bei Ihren Kunden den Eindruck erwecken, als käme die Email von Ihnen! Es ist zwar rechtlich gesehen kein Diebstahl, aber der Halter einer abgekauften Domain fühlt sich bestohlen.