Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen [2020]. Teil 2

Teil 1

4. Ein WooCommerce-freundliches Theme (Template) für WordPress wählen.

Das Theme entscheidet über das gesamte Aussehen Ihrer Webseite. Ein gutes Theme zu finden, welches Ihre Besucher zu Käufern macht, ist ein wenig extra Aufwand, aber auf alle Fälle ist es den Aufwand wert.

 

ShopIsle

Webish E-Commerce

ShopIsle ist ein beliebtes Theme, weil es sehr sauber wirkt und Produkte deutlich hervorhebt, was wiederum Besucher zur Aktion bewegt. Ein grosses Raster mit Produktfotos und den wichtigsten Informationen erlaubt es Kunden, schnell und leicht das für sie geeignete Produkt zu finden.

 

ShopIsle funktioniert direkt mit WooCommerce – Sie müssen hier nichts weiter tun. Das Design ist zudem “responsive” – das heisst, Ihre Seite wird auf allen Bildschirmgrössen, vom Smartphone bis hin zum PC, jederzeit optimal angezeigt.

 

Storefront

Webish E-Commerce

Storefront ist das offizielle Theme von WooCommerce. Es ist für die Plattform optimiert und erlaubt Ihnen eine gute Auswahl an Design- und Präsentationsmöglichkeiten. Storefront selbst ist kostenlos, allerdings gibt es eine grosse Auswahl an kostenpflichtigen Erweiterungen und Funktionen.

 

Der einzige Nachteil hier ist wohl die Originalität – Storefront ist ein Standard-Plugin und wird von vielen Anbietern verwendet. Sie riskieren hier also, dass Ihr Shop am Ende tausend anderer Shops gleicht. Aber auch hier können wir Ihnen helfen. Mit unserem Know-how sind wir in der Lage, Ihrem Shop auch mit dem Standard-Plugin resp. Standard-Theme ein individuellen, persönlichen Touch zu verleihen.

 

Yoast SEO

Mit Yoast SEO können wir unsere WordPress-Seiten auf wichtige Eigenschaften wie Lesbarkeit und SEO-Optimierung überprüfen.

 

Damit wissen Sie sofort, ob Ihre Seite von Google oder Ihren Kunden gefunden werden kann.

 

OptinMonster

OptinMonster ist wie eine „Wunderdroge“ für Ihre E-Mail-Marketingkampagne. Wenn Besucher auf Ihre Seite kommen, können Sie sie dazu auffordern, sich für Ihren Newsletter anzumelden.

 

  • So erhalten Sie deren Kontaktinformationen und eine Möglichkeit, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen.

 

  • Einige Webseiten berichten von einem Anstieg der Abonnenten zwischen 600 und 1613 % durch die richtige Nutzung dieses Tools.

 

Wenn Sie mit Kunden direkt kommunizieren können, ohne dafür auf teure PPC-Kampagnen zugreifen müssen, haben Sie eine unglaublich gute Möglichkeit, in Zukunft weitere Verkäufe abzuwickeln.

 

Freshdesk

Wenn Sie erst einmal einen grossen Kundenstamm erreicht haben, wird ein hervorragender Kundenservice zur Pflicht.

 

  • Freshdesk erlaubt es Ihnen, eine Art Wissensdatenbank zu erstellen, mit der Kunden sich selbst helfen können. Und wenn Kunden so auch keine Antwort auf Ihre Fragen finden konnten, können sie einfach ein Ticket eröffnen, auf das Sie dann reagieren können.

 

  • Dieses System bringt Ordnung in Ihren Kundenservice. Eshilft Ihnen dabei, viele mögliche Fragen schon vorab zu beantworten und Kunden, die immer noch nicht zufrieden sind, direkt mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

 

Freshdesk gibt Ihren Kunden das Gefühl, dass Sie sich gut und jederzeit um sie kümmern. Freshdesk bietet sowohl ein kostenloses Einsteigerpaket, als auch fortgeschrittene Pakete mit mehr Funktionalität an. Letztere erhalten Sie für 15 bis 109 US$ jährlich.

 

5. Mit guten Inhalten und SEO locken

“Wenn du es baust, wird er kommen.” – Feld der Träume war ein grossartiger Film, aber wenn es um E-Commerce ginge, wäre das Zitat sicherlich geändert worden: “Wenn du viel in einem SEO-freundlichen Stil schreibst, werden sie (die Besucher) kommen.”

 

Suchmaschinen müssen Ihnen motivierte Kunden schicken, die fleissig in Ihrem Onlineshop einkaufen werden. Wie Sie das erreichen? Gute Inhalte – eine ganze Menge guter Inhalte.

 

Verbringen Sie genügend Zeit mit der Suche nach passenden Stichworten für jedes Produkt und jede Kategorie Ihrer Seite.

Seien Sie wählerisch bei der Auswahl. Wir empfehlen Ihnen, sich für die Top 10 zu entscheiden und dann von dort aus die Liste zu erweitern.

 

Erstellen Sie einen Blog mit nützlichen Artikeln zu Ihren Produkten und hilfreichen Informationen, wie man Ihre Produkte am besten nutzt. Richten Sie Ihre Energie auf hilfreiche Dinge. Komplizierte Antworten zu nehmen und in leicht verständliche “Guides” – also Anleitungen – umzuschreiben, kostet viel Zeit und Geduld.

 

Stellen Sie sicher, dass jeder Link auf Ihrer Webseite die folgenden Punkte optimiert:

 

  • Seitentitel
  • Meta-Beschreibungen
  • URL-Slugs
  • Alt-Tags der Bilder
  • Leicht verständliche Inhalte

 

Finden Sie beliebte Blogger und “Influencer”, die für Sie Ihre Produkte testen oder an Fans und Follower verlosen. Dadurch können Sie einen enormen Kundenstrom erreichen und Ihre Reichweite um ein Vielfaches erhöhen.

Auch bei der SEO Optimierung Ihrer Website helfen wir von WEBish Ihnen sehr gerne.

 

6. Steigern Sie Ihren Traffic mit Facebook-Ads

Wenn Sie nach Produkten und Dienstleistungen suchen, wem trauen Sie? Sehr wahrscheinlich fragen Sie bei Freunden und Bekannten nach, was die so verwenden und ob sie mit ihrer Wahl zufrieden sind. Sogenanntes Social Selling macht sich genau dieses Vertrauen zunutze.

 

  • Die Facebookseite Ihres Shops zu bewerben oder eine Facebook-Ad für eine bestimmte Seite oder Produkt Ihrer Webseite zu promoten, ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Marke in den Newsfeed Ihrer Kunden zu drücken.

 

  • Dieses Facebook-Eventlisting wurde zum Beispiel von einer Webseite erstellt, die Tickets für eine Show verkaufen möchte. Die Ad wurde ganz oben in unserem Newsfeed angezeigt. Zusätzlich verriet sie, dass bereits ein Bekannter an der Show interessiert ist.

 

Mit gezielten Facebook-Ads können Sie die perfekten Kunden für Ihre Produkte finden. Und wenn Sie Artikel auf Ihrem Blog veröffentlichen, können Sie auch gleich die Links Ihrer Facebook Posts einbinden, um mehr Traffic zu generieren. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Liste auf eine Zielgruppe eingestellt ist.

Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen [2020]. Teil 1

Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen. Teil 1 Mehr als ein Viertel aller Webseiten im Netz wurde mit…

7 Innovative Webdesign-Trends 2019

Grosse Typografie, Infografiken, AMP, Schlagschatten und Tiefe – alles, was für Webdesign 2019 wichtig ist.