Was ist SEO 2019?

 

Was ist SEO Webish

Was bedeutet der Begriff “SEO” 2019

Sie haben bestimmt schon einmal diesen Begriff gehört, doch sich noch nicht die Frage gestellt: Was ist SEO eigentlich? Wir versuchen, Ihnen diese Frage bestmöglich zu beantworten.

Search Engine Optimization oder kurz SEO (dt. Suchmaschinen-Optimierung) hat die Aufgabe, organischen Traffic, also natürliche Seitenbesuche auf der Search Engine Results Page (SERP – Suchmaschinen Ergebnisseite) zu optimieren. Dies wird auch häufig als organische Suche oder Aufzählungen (syn. Aufführung) bezeichnet. Wenn Sie für alle Schlagwörter den ersten Platz im Ranking erreichen möchten, müssen Sie Ihre Inhalte mit SEO optimieren.

Was macht eine Webseite erfolgreich auf der SERP

Stellen Sie sich einmal vor, Sie starten einen Blog für Eis-Rezepte, aber Ihre Webseite erreicht kein ausreichend gutes Ranking in den organischen Suchergebnissen. Dies kann mehrere Gründe haben:

  • Ihre Konkurrenz besitzt besseren Content – Texte, Bilder (mehr zum Thema Webdesign)
  • Sie benutzen schwache Schlagwörter
  • Sie verwenden keine effektiven Verlinkungen
  • Die Ladezeiten Ihrer Webseite sind zu lang (zum Speed Test)
  • Ihre Webseite bietet keine angenehme Benutzererfahrung (Navigation, Lesbarkeit, etc., Handytauglichkeit)
  • Ihre Webseite wurde versehentlich vom Index entfernt

Um Ihre Webseite im SERP gut zu platzieren, müssen Sie verstehen, wie Suchmaschinen funktionieren. In diesem Artikel werden Sie alles darüber lernen, wie Google Webseiten platziert, welche Arten von SEO es gibt und verschiedene SEO-Techniken, mit denen Sie Ihr Ranking verbessern können.

SEO vs SEM

Bevor wir weitermachen, ist es sicher sinnvoll, ein häufiges Missverständnis auszuräumen — der Unterschied zwischen SEO vs SEM. Beides sind unverzichtbare Komponente in einer jeden erfolgreichen, digitalen Werbekampagne und SEO ist tatsächlich ein Teil von SEM. Der Hauptunterschied kurz gesagt ist, dass SEM bezahlte Suchmaschinen-Werbung verwendet, um Werbung gezielt an eine spezifische Benutzer- resp. Kundengruppe zu richten.

Wie bewertet und platziert Google Webseiten?

Hauptsächlich platzieren sich Webseiten über die Konkurrenz bestimmter Schlagwörter. Webseiten, die hier die besten Techniken verwenden, platzieren sich stets an erster Stelle und verdrängen die Konkurrenz im Kampf um diese Schlagwörter.

Suchmaschinen wie Google folgen drei einfachen Schritten, um eine Webseite zu bewerten:

  1. Crawling – Suchmaschinen verwenden automatische Programme, sogenannte Bots, die Webseiten einzeln abfahren und die gesamten Inhalte in den Index der Suchmaschine kopieren.
  2. Indexing – Indexing ist das Einbinden Ihrer Webseite in die Google Suchergebnisse. Wenn Ihre Webseite nicht im Index einer Suchmaschine ist, wird man sie nicht finden können.
  3. Ranking – Wenn Sie etwas in Google eingeben, werden Ihnen zuerst die Webseiten angezeigt, die dem Index nach am ehesten Ihrem Suchwunsch entsprechen. Diese Ergebnisse basieren auf mehreren Faktoren, wie zum Beispiel Ihrem Ort, Sprache, Erfahrung, etc.

Was ist SEO

Was beeinflusst das finale Ranking?

Eine Menge Faktoren beeinflussen das finale Ranking – die Relevanz ist hier ein kritischer Punkt. Wenn Sie zum Beispiel nach „Webish” suchen, werden Ihnen natürlich eine Webish-Webseite zuerst angezeigt, da sie für das verwendete Schlagwort relevant ist. Allerdings müssen Sie auch sicherstellen, dass Ihre Webseite nur geringe Ladezeiten benötigt. Google berücksichtigt auch andere Faktoren, in etwa, wie viel Zeit jemand auf Ihrer Webseite verbringt und die “Absprungrate” (die Rate der Nutzer, die die Webseite nach nur einer angezeigten Seite wieder verlassen).

Sprache und Ort spielen auch eine entscheidende Rolle im Ranking. Wenn Sie zum Beispiel eine Suche von der Schweiz aus führen, werden Sie andere Ergebnisse sehen, als wenn Sie die gleiche Suche von den USA aus führen. Das hängt damit zusammen, dass Google verschiedene Bots einsetzt, die verschiedene Webseiten zu unterschiedlichen Zeiten crawlen und den Google Index kontinuierlich aktualisieren. Diese Aktualisierung findet jedoch nicht in Echtzeit statt.

Um das Ganze noch einmal zu verdeutlichen, wenn Sie in San Francisco nach “Cafés” suchen, werden Sie andere Ergebnisse sehen. Suchen Sie jetzt in Zürich nach “Cafés”, werden wieder andere Suchergebnisse angezeigt.

Grundlegend gilt, die wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Google Ranking sind Relevanz, Nutzererfahrung, Sprache und Ort.

Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen [2019]. Teil 1

Onlineshop mit WordPress in 6 einfachen Schritten eröffnen. Teil 1 Mehr als ein Viertel aller Webseiten im Netz wurde mit…

7 Innovative Webdesign-Trends 2019

Grosse Typografie, Infografiken, AMP, Schlagschatten und Tiefe – alles, was für Webdesign 2019 wichtig ist.